Altersvorsorge

Altersvorsorge ist der allumfassende Begriff dafür, dass verschiedene Schritte, wie angespartes Vermögen oder erworbene Anwartschaften, nach dem Ende der Erwerbstätigkeit den Lebensunterhalt ohne Einschränkungen erhalten sollen.

Frauen erhalten im Durchschnitt eine bedeutend niedrigere Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung, bedingt durch Schwangerschaft und Kindererziehung.

Früher basierte die Altersvorsorge auf dem Generationenvertrag, welcher festlegte, dass die mittlere Generation im Verbund einer Großfamilie für die älteren Menschen und den nachfolgenden Jahrgang zu sorgen hatte.

Heutzutage ist der Steuerzahler gesetzlich verpflichtet Fürsorge für die Älteren zu übernehmen.

Auch, weil sie meist nicht in den gut bezahlten Spitzenpositionen arbeiten, ist es wichtig rechtzeitig zusätzliche Maßnahmen einzuleiten.

Die heutige Altersvorsorge setzt sich aus drei Säulen zusammen:

  1. Die gesetzliche Vorsorge, d.h. Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung
  2. Ergänzende erwerbsbasierte Alterssicherung, zum Beispiel die betriebliche Altersvorsorge
  3. Private Vorsorge, zum Beispiel Riester- oder Rürup-Rente
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt vergleicher.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von vergleicher.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse