Kostenloses Girokonto

Das Girokonto ist Grundvoraussetzung um regelmäßig Geld verdienen und verwalten zu können. In der Regel hat jeder Mensch ab dem 18. Lebensjahr Anspruch auf ein eigenes Konto.

Das kann bei Schulabgängern, die schon eher eine Ausbildung beginnen und Lehrgehalt beziehen problematisch werden. Einige Banken bieten ein kostenloses Girokonto für Schüler, Auszubildende und Studenten an. Es richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, Jugendliche bis 18 Jahre können maximal 50 Euro pro Tag abheben.

Kontoinhaber, die kontinuierlich Geld verdienen sind berechtigt, einen Dispokredit zu beantragen.

Wer kann dieses Konto noch beantragen?

Grundsätzlich kann jeder Mensch selbst ein Kreditinstitut wählen, bei dem er ein Konto eröffnet.

Wie der Name schon sagt, fallen dem Kunden keinerlei Gebühren an, wenn er sich für ein kostenloses Girokonto entscheidet. Die entsprechende EC-Karte ist ebenfalls gebührenfrei und Onlinebanking jederzeit möglich.

Ein solches Girokonto ist für alle ideal, die ihr Geld für sich arbeiten lassen wollen, ohne dass Kosten entstehen. Einige Banken verlangen allerdings einen finanziellen Mindesteingang pro Monat. Danach sollte man sich vor der Beantragung erkundigen!

Girokonto ohne Schufa

Menschen, die überschuldet und bei der Schufa gemeldet sind, haben oft Probleme ein Konto zu bekommen. Die Bank hat das Recht, sich über eventuelle Schulden des künftigen Kunden zu informieren, ehe sie ihm ein Konto gewährt.

Wer verschuldet ist, kann allerdings ein Guthabenkonto beantragen. Es funktioniert wie ein normales Konto, der Kunde bekommt aber keinen Kredit und muss mit dem vorhandenen Geldbetrag auskommen. Er bekommt daher auch keine EC-Karte, sondern eine Bankkarte für die Geldautomaten seiner Bank. Auf diese Art ist es diesen Menschen möglich, wieder Fuß im modernen, wirtschaftlichen Leben zu fassen.

Wer ein Guthabenkonto im Ausland eröffnen will, muss gewisse Sicherheiten, z.B. Ersparnisse,  vorweisen, wenn er doch einmal einen Dispokredit braucht. Diese Sicherheit variiert je nach Land und Höhe des Kredits.

Schuldner, denen das Konto partout verweigert wird, können Schuldnerberatungsstellen zu Rate ziehen, mit deren Hilfe sie die Banken meist doch noch umstimmen können. Ein neues Konto ist meist der erste Schritt zurück in ein normales Leben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt vergleicher.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von vergleicher.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse